Post image for Valentinstag: Anhänger mit Herz

Valentinstag: Anhänger mit Herz

von Klaus Weissenberg am 28. Januar 2013

Bald ist es soweit, der Valentinstag kommt mit großen Schritten näher. Eine wunderbare Gelegenheit, um jene Menschen, die man liebt oder die man schätzt, mit einem Geschenk zu erfreuen.

Der 14. Februar in jedem Jahr ist der Tag der Liebenden. Er hat christliche Wurzeln, da er auf den Märtyrer Bischof Valentin von Terni zurückzuführen ist und dem man seit 469 alljährlich gedachte. Der Bischof traute viele Brautpaare, auch Soldaten, die eigentlich hätten unverheiratet bleiben sollen und schenkte den nun Verheirateten gerne Blumen aus seinem eigenen Garten. Auf Geheiß des Kaisers Klaudius II. wurde der Bischof jedoch am 14.2.269 aufgrund seines Glaubensbekenntnisses geköpft.10867-minkmuschel

Erst 1969 wurde der Tag von der Kirche aus dem Generalkalender gestrichen, doch da hatte sich vor allem in Großbritanien, aber auch in Frankreich und Italien der Valentinstag schon längst etabliert und konnte auf ein jahrhundertelanges Brauchtum zurückblicken. Von englischen Auswanderern wurde der Brauch mit in die USA genommen; bekannt wurde er in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg durch die hier stationierten US-Soldaten. Auch wenn gerne gemunkelt wird, der Valentinstag sei eine lukrative Erfindung der Floristen und Süßwarenhersteller, so blickt der Austausch von Liebesbeweisen, Küssen, Gedichten und kleinen Geschenken auf eine lange Tradition zurück.  Mittlerweile erfreut sich der Valentinstag weltweit wachsender Beliebtheit; vor allem Blumen und Süßigkeiten wie Schokolade werden gerne als Zeichen der Liebe und Wertschätzung verschenkt.

Falls auch Sie einem lieben Menschen eine Freude machen möchten, zeigen wir Ihnen hier zur Inspiration einen Anhänger, welchen wir aus der herrlich schimmernden herzförmigen Minkmuschel gefertigt haben. Das Herz wird auf einen Nietstift (Pin Head) gezogen; danach folgt eine Einhängeöse. Nun wird der Nietstift direkt an einen geschlossenen Bindering befestigt. D.h. der Bindering wird ebenfalls auf den Nietstift gefädelt und mit Hilfe einer Rundzange um den Bindering zu einer Öse gebogen.
Anschließend wird das Ende des Nietstifts nach zwei oder drei Umdrehungen mit dem Seitenschneider gekappt und das überstehende Ende mit der Flachzange eng angedrückt.
Besonders einfach funktioniert das Biegen übrigens mit den versilberten Nietstiften aus Kupfer, da diese weich genug sind, um auch ohne allzu viel Übung formschöne Wendungen hinzubekommen. An die Einhängeöse haben wir noch einen kleinen Flügel und eine Wachsperle befestigt, die wir ebenfalls auf Nietstifte aufgezogen haben. Beide Schmuckelemente wurden mit einem offenen Biegering in die Öse eingehängt.

Der Anhänger kann nun ebenso gut an einer Silberkette wie auch an einem hübschen Band oder einem Organzacollier getragen werden. Übrigens eignen sich auch Lavaherzen oder großen Silverfoil Herzen wunderbar, um solch hübsche Anhänger zu fertigen. Das hierfür nötige Schmuckzubehör und die Perlen finden Sie in großer Auswahl in unseren Webshop 1000art.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: