Strassperlen aus Fimo

von Klaus Weissenberg am 4. Oktober 2012

Wir haben eine neue Lieferung der beliebten Strassperlen erhalten und können nun noch mehr Farbstellungen und Größen anbieten.

Die Strassperlen haben einen farblich abgestimmten Kern aus Fimo, in welchen möglichst viele kleine Strasssteinchen eingebracht werden. Im Ergebnis leuchten und funkeln die fertigen Perlen atemberaubend. Die Technik ist nicht neu, sie ist dem Microsetting-Verfahren nachgeahEine blaue Strasskugel aus Fimomt, bei dem kleine Edelsteine in Edelmetall wie Silber oder Gold gefaßt werden. Nicht nur die Materialien, sondern auch das aufwändige Verfahren machen solche Perlen natürlich sehr viel teurer. Da bieten Fimo-Strassperlen eine kostengünstige Alternative, denn an Wirkung stehen sie ihren großen, edlen Vorbildern in nichts nach.

Bei soviel „Plingpling“ gilt es zu vermeiden, dass die Perlen kitschig wirken, sie sehen eindeutig besser aus, wenn sie ganz gezielt als Eyecatcher eingesetzt werden. Witzig sehen z.B. Ohrringe aus, die mit ihnen gefertigt wurden. Auch als kleine Charms an Armbändern machen sie sich gut. Große Wirkung entfalten sie als einzelner Anhänger. In Kombination mit anderen Perlen sollten neutrale Farben wie z.B. Schwarz gewählt werden, die die funkelnde Farbenpracht der Strassperlen noch erhöht.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: