Post image for Leuchtende Würfelketten

Leuchtende Würfelketten

von Klaus Weissenberg am 26. Juli 2013

11248-ketteVielleicht haben Sie die Würfelketten schon in unserem Facebook Account oder 1000art DaWanda-Shop gesehen; sie gefallen uns so gut, dass wir Ihnen die Ketten auch in unserem Blog vorstellen möchten. Die Verbindung zwischen den AB-beschichteten Glasperlen und den glänzenden Polarisperlen scheint perfekt; ergänzt wird das Design durch die quadratischen Strassrondelle und die schimmernden, gedrehten Stiftperlen. Da die Polarisperlen sehr leicht sind, ist auch die gesamte Kette nicht schwer und sehr angenehm zu tragen.

Die Ketten sind abolut einfach herzustellen und erfordern keinerlei Übung. Um eine 48 cm lange Kette zu erhalten, werden  insgesamt 28 Würfelperlen mit einer Seitenlänge von 8 mm (21 Polarisperlen, 7 Glaswürfel) und 7 Strassplättchen sowie Stiftperlen benötigt. Selbstverständlich kann man ähnliche Ketten auch mit anderen Würfelperlen z.B. aus Edelstein, Lava oder Koralle fädeln. An Schmuckzubehör werden ein Verschluß, 4 Quetschperlen und je zwei kleine Scheiben und Kugeln gebraucht. Die Spacer, also die Scheiben und Kugeln sind selbstverständlich Geschmackssache, doch das Ende einer Kette sieht durch deren Einsatz einfach professioneller und stimmiger aus.11245-kette

Zunächst werden eine Scheibe, eine kleine Kugel, zwei Quetschperlen und ein Verschlusselement auf ein ca. 60 cm langes Stück Juwelierdraht oder Stahlseide aufgereiht. Wir haben uns für einen glänzenden Knebelverschluß aus nickelfreiem Metall entschieden, da dieser gut zu den anderen glänzenden Elementen paßt und zudem auch ein sicherer, leicht bedienbarer Verschluß des Colliers darstellt. Die Stahlseide wird durch die Quetschperlen zurückgeführt; mit Hilfe einer Flachzange quetscht man die Crimps und schon sitzt die Öse sicher am Draht fest. Sollte eine Quetschperle doch einmal schwächeln, so gibt es ja noch eine Zweite. Wer mag, kann auch Perlspiraldraht oder Wire Guard verwenden, um das Durchscheuern des Drahtes zu verhindern.

Und nun kann mit dem eigentlichen Aufziehen der Perlen begonnen werden. In den zu sehenden Beispielketten haben wir uns für je drei Farbvarianten der glänzenden Polariswürfel entschieden, welche durch die Glaswürfel ergänzt werden. Hinter dem ersten Polariswürfel wird die Strassperle aufgefädelt, es folgt eine Stiftperle, ein Glaswürfel, Stiftperle, Polariswürfel Farbe 2, Stiftperle, Polariswürfel Farbe 3, Stiftperle, Polariswürfel Farbe 1, Strassperle, Stiftperle etc. Den Verschluß bringt man am Ende wieder genauso wie am Beginn an.

Bei der Auswahl der Farbkombinationen kann man entweder Perlen innerhalb der gleichen Farbgruppe oder Perlen in komplementären Farben verwenden. Toll sieht die Kette übrigens auch aus, wenn man sie ganz bunt wie ein Regenbogen gestaltet. Unser persönlicher Favorit ist die schwarz-weiss-grau gehaltene Variante; das Collier wirkt ungemein edel und paßt zu nahezu allen Outfits. Jetzt im Sommer bietet sich jedoch eine bunte, fröhliche Farbzusammenstellung an.

11249-kette-sharp

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: