DIY Fertigung einer Statementkette

von Sabine Schrödl am 18. September 2014

Post image for DIY Fertigung einer Statementkette

Statementketten setzen ein Ausrufezeichen unter das Outfit, so die Definition. Sie sind meist kurz bis mittellang, d.h. idealerweise sitzen sie auf dem Schlüsselbein, sie sind breit und überaus auffällig – sie ziehen die Blicke unweigerlich auf sich. Sie können gar nicht „zu“ sein – weder zu breit, zu bunt noch zu auffällig  – bei ihnen ist tatsächlich „Mehr“ auch mehr! Keine Kombination zwischen den Materialien noch der Farben kann aufregend und spannend genug sein. Sie müssen zwingend opulent sein!

Gut, ich gestehe, an bunt und schrill habe ich mich noch nicht getraut. Der erste Versuch ist in einem klassischen schwarz mit einigen grauen, silbrigen Akzenten  gehalten. Aber – das Ergebnis ist durchaus überzeugend und weitere Kreationen werden der ersten auf jeden Fall folgen. Gut, fangen wir einfach an!

12092-diyDa soviele Perlen verwendet werden, habe ich mich für die leichten Polarisperlen entschieden, mit denen man definitiv nichts falsch machen kann. Der Mittelpunkt bildet eine Rocaillesperle, die anthrazit schimmert. Ihr wurde noch Metallperlen und glänzende Polarisperlen beigesellt. Alle verwendeten Materialien sind zum Abschluß der Anleitung aufgelistet, um Ihnen mühseliges Abzählen zu ersparen, falls Sie sich an einen Nachbau machen.

12093-diy

Zu Anfang werden zwei Stränge Stahlseide von ca. je einem Meter Länge benötigt. Beide Stücke werden durch den Eyecatcher, in diesem Fall die Rocaillesperle gefädelt. Allerdings, und das ist der ganze Trick bei dieser Fädeltechnik, sitzt der Fädelkanal nicht wie gewohnt horizontal, sondern vertikal im fertigen Schmuckstück. Schauen Sie sich das Mittelstück mit den Perlen einmal genauer an: Alle mittigen Perlen sind vertikal aufgefädelt worden.

12094-diy

Nachdem also die beiden Stücke Stahlseide durch die Eyecatcher-Perle  geführt wurden, werden vier weiter Perlen aufgefädelt, die idealerweise etwas kleiner als die mittige, große Perle sind.Als Zwischenergebnis haben wir nun eine große Perle umrahmt von 4 kleinen Perlen die rechts und links , oben und unten von ihr sitzen.

12095-diy

Nun wird die nächste große, mittige Perle aufgenommen, indem ein Draht von oben, der andere von unten vertikal durch das Fädelloch geschoben wird – es bildet sich quasi ein Ring, der es den großen Perlen erlaubt nebeneinander zu sitzen.

12096-diy

In den nächsten Fädelschritten werden die beiden Schritte wiederholt, wobei die Perlen immer kleiner werden und die mittige Perle immer größer als die kleineren Trabanten sein sollten.

12097-diy

Beim Abschluß des Perlenteils der Kette werden beide Fäden durch eine Perle gezogen und das Ganze mit einer Quetschperle fixiert, nachdem das Gebilde festgezurrt, bzw. der Sitz jeder einzelnen Perle überprüft und durch Ziehen an der Stahlseide korrigiert wurde.

12098-diy

Weil das Schwarz des PVC-Schlauchs gut mit den schwarzen Polarisperlen harmoniert, wurde er verwendet, um die Kette fertigzustellen. Das Mittelstück weist eine Länge von ca. 22 cm auf, daher habe ich je 14 cm Schlauch rechts und links verwendet.

12099b-diy

Um einen stimmigeren Anschluß zu finden und die Quetschperle verschwinden zu lassen, wurde noch je eine kleine Metallröhre zwischen Perlenteil und PVC-Schlauch integriert. Die Stahlseidenenden werden durch den Schlauch und einen scheibenförmigen Metallspacer geführt. Die Spacer sollen verhindern, dass die Quetschperlen sich in den Schlauch absetzen, bevor man den Verschluß fixieren kann; zudem sieht es mit auch hübscher aus als ohne. Nach dem der Verschluß, in diesem Fall eine knebelförmige  Metallschließe angebracht wurde, mißt das Collier nun 56 cm und sitzt sehr schön im Ausschnitt von Blusen und Shirts.

Bei dem gezeigten Modell fanden in folgender Stückzahl und Größe Perlen Verwendung:

– 1 Rocaillesperle, 20 mm

– 2 Polarisperlen schwarz, 20 mm

– 2 Metallperlen 17 mm

– 2 Metallperlen 10 mm

– 2 Polarisperlen hellgrau, 16 mm

– 6 Polarsiperlen schwarz, 14 mm

– 2 Polarisperlen grau glänzend, 14 mm

– 6 Polarisperlen schwarz, 12 mm

– 4 Polarisperlen schwarz, 10 mm

– 4 Polarisperlen schwarz, 8 mm

– 6 Polarisperlen schwarz, 6 mm

– zusätzlich: PVC Schlauch, 2 Metallröhren, 2 Metallspacer, 1 Designerknebelverschluß

 

 

 

 

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: