Post image for Aventurinperlen – die Alleskönner

Aventurinperlen – die Alleskönner

von Klaus Weissenberg am 22. April 2013

11078-aventurinkette

 

Aventurin wird gemeinhin zu den Mineralien gezählt und stellt eine Varietät eines Quarz dar. Der Begriff der Aventureszenz rührt daher, dass der Edelstein durch mikrokristalline Einschlüsse anderer Mineralien wie z.B. Hämatit über ein ausgeprägtes Glitzern verfügt, welches sehr hübsch aussehen kann. Zumeist ist Aventurin von einem hellen bis dunklen Grün, doch es gibt ihn in behandelter Form auch in einem warmen Honiggelb. Der Stein kommt vor allem in Indien, Süafrika, Brasilien und dem Ural vor, manchmal wird er auch aufgrund seiner Farbe als indische Jade bezeichnet, was aber eher irreführend ist.

Hauptsächlich wird Aventurin als Schmuckstein verwendet. Interessanterweise gibt es auch Glas, welches die Bezeichnung Aventurin trägt. Diesem wird Glimmer zugesetzt, heißt aber im Schmuckbereich „Goldfluss“. Wir führen sowohl verschiedenfarbige Aventurinperlen als auch goldene und blaue Goldflussperlen. Wir haben gerade eine neue Lieferung von Aventurinperlen erhalten5450 und werden diese in den nächsten Tagen im Shop einstellen und unser Angebot durch weitere Perlenformen erweitern.

Die grünen Aventurinperlen harmonieren sowohl mit hellen oder geschwärzten als auch vergoldeten Silberperlen und Schmuckzubehör sehr gut. Bei der gezeigten Kette handelt es sich um runde Aventurinperlen mit einem Durchmesser von 6 mm, die etwas heller sind. Wir haben die Edelsteinperlen mit einer großen schneckenförmigen Perle aus 925-Sterlingsilber kombiniert und zur Auflockerung des Designs viele Silberspacer verwendet. Verschlossen wird die Kette mit einem dekorativen Verschluss, einem sogenannten S-Verschluss.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: